facebook
Bestellungen, die vor 14:00 Uhr eingehen, werden sofort versandt. | Kostenloser Versand über 60 EUR

Schmerzhafte Aphthen am Zahnfleisch und wie man sie loswird

Gingivale Aphthen sind eine der unangenehmsten Mundkrankheiten, die jeden von uns treffen können. Diese kleinen, schmerzhaften Wunden können überall in der Mundhöhle auftreten, auch am Zahnfleisch, und verursachen erhebliche Beschwerden. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über die Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorbeugung der Aphthenbildung wissen müssen.

Was sind Aphthen am Zahnfleisch?

Gingivale Aphthen sind kleine, schmerzhafte Wunden oder Läsionen, die an der Schleimhaut des Zahnfleischs auftreten. Sie haben eine runde oder ovale Form, sind weiß oder gelb und haben einen roten, entzündeten Rand. Es handelt sich um eine entzündliche Erkrankung, die im Gegensatz zu Fieberbläschen nicht als ansteckend gilt. Sie treten oft als einzelne Läsionen oder in Gruppen auf und können starke Schmerzen verursachen, insbesondere beim Essen, Trinken oder Sprechen. Sie heilen in der Regel innerhalb von ein bis zwei Wochen ab, können aber für manche Menschen ein wiederkehrendes Problem darstellen.

Ursachen von Zahnfleisch-Aphthen

Die Ursachen für Zahnfleischentzündungen sind nicht immer ganz klar, aber Experten haben mehrere mögliche Auslöser identifiziert. Dazu gehören hormonelle Veränderungen, Stress, Verletzungen der Mundschleimhaut, Vitamin- und Mineralstoffmangel (insbesondere Vitamin B12, Eisen und Folsäure) oder allergische Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel wie Nüsse, Zitrusfrüchte oder scharfe Speisen.

Bei manchen Menschen können auch genetische Faktoren eine Rolle spielen, die die Veranlagung zu wiederkehrenden Aphthen erhöhen. Weitere mögliche Ursachen sind ein geschwächtes Immunsystem, Magen-Darm-Erkrankungen (z.B. Morbus Crohn), hormonelle Veränderungen, und auch die Verwendung von Zahnpasten mit Natriumlaurylsulfat (SLS) wurde genannt.

Symptome von Aphthen - wie man Aphthen erkennt

Aphthen am Zahnfleisch zeigen sich als kleine, schmerzhafte Wunden mit einem weißen oder gelben Zentrum und einem roten, entzündeten Rand. Sie können rund oder oval sein und sind in der Regel zwischen einigen Millimetern und einem Zentimeter groß. Das Hauptsymptom ist ein starker Schmerz, der sich beim Verzehr von sauren, scharfen oder würzigen Speisen sowie beim Sprechen oder Zähneputzen verschlimmert.

Die Diagnose von Aphthen erfordert in der Regel keine speziellen Tests. Ihr Zahnarzt oder Arzt kann jedoch anhand einer visuellen Beurteilung der Wunden feststellen, ob es sich um Aphthen handelt.

> ### Behandlung von Aphthen

Die Behandlung von Aphthen am Zahnfleisch konzentriert sich in erster Linie auf die Linderung der Schmerzen und die Beschleunigung der Heilung. Zu den allgemein empfohlenen Methoden gehört die Verwendung ausgewählter Mundspülungen mit antiseptischen oder schmerzstillenden Inhaltsstoffen wie Chlorhexidin oder Benzocain, die die Entzündung verringern und die Schmerzen lindern.

Die lokale Anwendung von Gelen oder Salben mit Kortikosteroiden kann ebenfalls dazu beitragen, die Entzündung zu verringern und die Heilungszeit zu verkürzen. Freiverkäufliche Medikamente wie Paracetamol oder Ibuprofen können ebenfalls zur Linderung starker Schmerzen eingesetzt werden.

Vergessen Sie nicht die Hausmittel und Kräuter

Zur natürlichen und häuslichen Behandlung von Aphthen gehört unter anderem die Verwendung von Kräutern, die entzündungshemmende, antibakterielle und heilende Eigenschaften haben. Einige der wirksamsten Kräuter für die Behandlung von Aphthen sind:

  • Kamille: Sie hat starke entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. Spülungen mit Kamillentee können helfen, die Entzündung zu reduzieren und die Heilung von Aphten zu beschleunigen.
  • Salbei: Er ist bekannt für seine antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Eine Mundspülung mit Salbeitee oder -tinktur kann helfen, Aphthen zu behandeln.
  • Kurkuma: Es enthält Kurkumin, das starke entzündungshemmende Eigenschaften hat. Eine Mischung aus Kurkumapulver und Wasser oder Kokosnussöl kann direkt auf Aphten aufgetragen werden.
  • Aloe vera: Aloe vera Gel ist für seine heilenden und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Das Auftragen des frischen Gels auf Aphthen verschafft Linderung und verkürzt die Heilungszeit.

Zusätzlich zu diesen Kräutern können viele andere natürliche Heilmittel verwendet werden, wie Öle mit antibakteriellen Eigenschaften, die direkt auf die Aphthen aufgetragen oder in Form von Mundspülungen verwendet werden können.

Tipp für sofortige Linderung bei Aphthen

Die Schmerzen können durch das Lutschen an Eiswürfeln oder das Essen von kalten Speisen gelindert werden.

Vorbeugung von Aphthen - Wie man Aphthen vermeidet

Zur Vorbeugung von Aphthen gehört eine gute Mundhygiene, das Vermeiden von Nahrungsmitteln, die die Schleimhäute reizen können, und eine gesunde Lebensweise mit ausreichender Vitamin- und Mineralstoffzufuhr.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen

Aphthen verschwinden in der Regel innerhalb von 1-2 Wochen von selbst. Wenn Aphthen länger als zwei Wochen andauern oder besonders schmerzhaft und zahlreich sind, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. In manchen Fällen können Aphthen ein Anzeichen für ein anderes Gesundheitsproblem sein.

Gingivale Aphthen können sehr unangenehm sein, aber der richtige Ansatz zur Vorbeugung und Behandlung kann ihr Auftreten minimieren und ihre Dauer verkürzen.

Sdílet:
Kategorie
Top